Aventura ll

Die Aventura ist mein erstes Flugboot, mit dem der Wasserstart geklappt hat. Das Modell wird von ModellbauBichler vertrieben und ist ein ARF Modell mit GFK Rumpf. Ursprünglich wurde diese Version mit einem Speed 480, der mittig auf der Fläche angeordnet ist, angetrieben. Der Bau beschränkte sich eigentlich nur aufs ausschneiden einiger Kunststoffteile, so wie das zusammenkleben der Stützschwimmer. Ebenso muss noch die RC-Anlage eingebaut werden. Innerhalb kürzester Zeit hat man ein cooles Flugmodell vor sich stehen.

Der Erstflug kann, wenn der Postbote früh erscheint, noch am selben Tag stattfinden. So auch bei mir. Der Erstflug verlief eigentlich recht unkompliziert. Motor auf Vollgas, kleiner Schubs und schon fliegt die Aventura. Leider versucht sie in Kurven immer über die Fläche abzukippen. Man muss also zusehen, durch gegensteuern wieder aus der Kurve zu kommen. Ich nehme an, das dieses Verhalten vom oben liegenden Motor kommt. Hat man sich erstmal mit dieser Eigenart angefreundet, ist das fliegen wirklich unproblematisch.

Was mich natürlich viel mehr interessierte... Ist dieses Modell endlich Wasserstartfähig? Ich hatte diverse Modelle vor ihr ausprobiert und versenkt. Nicht eines habe ich vom Wasser bekommen. Also ging es ziemlich schnell zum See und Wasserstart testen. Was soll ich sagen ... Die Aventura ist das erste Modell, das ohne Probleme zu machen, vom Wasser startet. Ebenso einfach war das Landen auf dem Wasser. Nach all den Rückschlägen endlich ein Modell das hält was versprochen wurde. Ich habe das Modell noch oft geflogen und so blieben Blessuren nicht aus.

Also stand eine Renovierung an. Zuerst rüstete ich auf Querruder um, was das Verhalten im Kurvenflug deutlich verbessert hat. Und neuerdings steht sie wieder ohne Querruder, aber mit zwei Speed 400 da. Ich erhoffe mir dadurch eine noch bessere Wasserstartfähigkeit. Fliegen ist mit dieser Konfiguration auf jeden Fall wesentlich besser. )

 

Technische Daten:

Spannweite: ca.110cm

Länge ca. 83cm

Motorisierung: Entweder zwei Speed 400 oder ein Speed 480.
Sonst noch, 2-3 18Gr. Servos, passender Regler und ein
8 Zelliger Akku (z.B.. KAN 1050)

Abfluggewicht ab 750 Gramm

Frontscheibe vor dem Flug mit Tesa abdichten!!!

Inzwischen habe ich das Modell gut drei Jahre und es hat noch immer nichts an seiner Faszination verloren. 3 Jahre die übrigens auch für die Qualität des Modells sprechen. Keines meiner Modelle habe ich länger. Allerdings würde ich dem totalen Einsteiger im Wasserflug, eher die Aventura 3 empfehlen. Nach dem Umbau, ist meine Aventura2, ja eigentlich eine Aventura3. Seit sie mit zwei Speed 400 angetrieben wird, fliegt sie viel besser und das Starten auf dem Wasser geht in dieser Ausführung Ratz Fatz!!! :-) Sehr geil ... Und das obwohl meine Aventura durch diverse Reparaturen schon ein Kilo wiegt ;-

Zurück zur Übersicht