Donald 4

Ich habe den Donald bei Ebay ersteigert und keinen Plan dazu bekommen,dadurch war es ein Problem mit dem Schwerpunkt, etc. Aber dank der Freunde im Forum hatte ich gute Tips bekommen.

Beim Wasserfliegertreffen am Grundlsee habe ich fest geglaubt das dort mein Jungfernflug sein wird,doch leider hat sich meine Motorisierung als zu schwach rausgestellt.Die Unicorn und der Donald waren nur schnellere Boote.Wieder zu Hause habe ich im Forum dann von Woffi den Tip mit dem Motor und den Zellen bekommen und ich muß sagen er ist vom Fleck weg geflogen.

Der Schwerpunkt stimmt mit der Angabe vom Stahldraht,den Empfänger habe ich in einem Luftballon gegeben und mit einem beidseitigen Klebeband rumpfmittig in die Spitze geklebt.Der Regler ist mit einem Gummi am Stahldraht wie am Foto sehen kann befestigt,dazwischen ist ein Schaumgummi der wegen dem Foto aber weg ist.Da ich einmal einen Wassereinbruch vom Seitenruder her hatte,habe ich noch schräg zwischen den beiden roten Strichen eine Leiste eingeklebt die mir gleich das Bowdenzugröhrchen vom Höhenruder hält.

Daten:
Motor: Mabuchi RS-550PF , 3-12 V/max. 18000 U/min.
18 Amp.bei Standlauf
Luftschraube: Graupner 8x6
Zellen: 10 x CP 1300 4/5 SC
Gew. ca. 1500gr.

Flugzeit: ? da ich die Akku noch neu habe und ich am Anfang zu viel mit Vollgas geflogen bin

Ich hoffe das ich anderen Wasserflieger bei diesen Modell helfen konnte.

Grüße aus Wien
Leo

Zurück zur Übersicht